Als Paar Hand in Hand die richtige Kinderwunschklinik finden

Wie finde ich die richtige Kinderwunschklinik

Ihr habt Euch gerade erst auf Euren Kinderwunsch-Weg begeben? Ihr versucht schon so lange schwanger zu werden und möchtet Euch nun an ein Kinderwunsch-Zentrum wenden? Ihr fragt Euch, wie Ihr die ultimativ richtige Kinderwunsch-Klinik finden könnt?

Als wir damals unsere Behandlung in der Kinderwunschklinik begannen, sind wir der Empfehlung meines Gynäkologen gefolgt. Wir haben nicht weiter recherchiert, auf die Idee sind wir gar nicht gekommen. Das hat sich sehr bald als Fehler herausgestellt. Schon beim ersten Termin in dieser Kinderwunschklinik fühlte sich das irgendwie nicht so toll an. Der ganze Ablauf und die Atmosphäre hatte etwas von Massenabfertigung. Ich habe mich absolut nicht ernst genommen gefühlt, dafür aber sehr unwohl.

Wir starteten trotzdem mit den Untersuchungen und den ersten Hormonbehandlungen. Für mich wurde das schnell zum absoluten Horror. Doch was tut frau nicht alles für die Erfüllung ihres Kinderwunsches. Die Medikamente musste ich teilweise noch selbst zusammenmischen, die Spritze aufziehen und dann auch selber spritzen. Das wurde von Mal zu Mal schwieriger und führte dazu, dass wir nach zwei oder drei erfolglos hormonbehandelten Zyklen frustriert aufgaben. Heute weiß ich, dass es besser hätte laufen können. Wir hätten uns vor dem ersten Termin folgende Fragen stellen und gemeinsam beantworten sollen:

  • Was ist uns wichtig?
  • Worauf kommt es uns ganz besonders an?
  • Haben wir unterschiedliche Prioritäten?

Klarheit über Eure Bedürfnisse ist sehr wichtig

Bevor Ihr Euch auf die Suche macht, solltet Ihr Euch Klarheit über Eure Bedürfnisse und Anforderungen an die „richtige“ Kinderwunschklinik verschaffen. Ihr solltet wissen, was Euch wichtig ist und worauf es Euch wirklich ankommt auf dem beschwerlichen Weg, der vor Euch liegt.

Wenn Du diese Klarheit für Dich hast, dann fühlst Du Dich der Situation nicht so ausgeliefert. Du bist dann kein Opfer der Umstände, sondern Du bist selbst verantwortlich. Ihr als Paar gebt den Ton an und seid die Wanderführer auf Eurem Kinderwunsch-Weg. Das ist ein ganz entscheidender Faktor, um diese schwierige Zeit der Behandlung auch durchstehen zu können. Um diese Zeit auch als Paar gemeinsam gut zu überstehen, ist es wichtig, diese Entscheidungen auch gemeinsam zu treffen.

Natürlich trägst Du naturgemäß die Hauptlast der Behandlung, aber auch Dein Partner wird, mindestens mental, ebenso stark belastet wie Du. Deshalb sind gemeinsame Gespräche und die gemeinsamen Entscheidungen auf dem Kinderwunsch-Weg so wichtig. Dann könnt Ihr diesen Weg gut zusammen bewältigen und als Paar gestärkt aus dieser Zeit hervorgehen.

Welche Kriterien helfen bei der Suche

Wahrscheinlich ist das alles im Moment ziemlich neu für Dich. Du bist Dir vielleicht nicht sicher, worauf es Dir ankommt, weil Du ja auch nicht wirklich weißt, was auf Dich zukommt. Ich habe einige mögliche Kriterien für Dich zusammengestellt. Überlege Dir jeweils, wie es für Dich perfekt wäre. Im Anschluss daran solltest Du Deine Wünsche und Bewertungen mit denen Deines Partners abgleichen.

Örtliche Erreichbarkeit:

  • Wie weit ist der Weg?
  • Wie sind die Parkmöglichkeiten?
  • Ist die Praxis gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen?

Praxisorganisation:

  • Passen die Sprechzeiten in Euren (Berufs-) Alltag?
  • Wie ist die telefonische Erreichbarkeit?
  • Kannst Du Deine Zyklusdaten online melden?
  • Wie bekommst Du die Rezepte? Musst Du die jedes Mal persönlich abholen?

Angebote:

  • Gibt es regelmäßige Informationsveranstaltungen?
  • Welche Untersuchungsverfahrungen, Behandlungen und Therapien werden angeboten?
  • Gibt es die Möglichkeit der psychologischen Begleitung?

Menschliches:

  • Sind die Mitarbeiter und Ärzte freundlich?
  • Nehmen die Ärzte sich ausreichend Zeit für Gespräche?
  • Werden Eure Fragen und Sorgen ernst genommen?

Das ist eine Auswahl an möglichen Kriterien und stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit dar. Sucht und findet Eure eigenen Kriterien. Wenn Du Dir (und Dein Partner für sich) darüber klar geworden bist, was Dir wichtig ist, dann tauscht Ihr Euch darüber aus. Ihr solltet Euch auch darüber einig werden, was absolut erfüllt sein muss und wo Ihr Euch auf Kompromisse einlassen könnt. Denn Kompromisse werdet Ihr wahrscheinlich machen müssen. Wie heißt es so schön: „Die eierlegende Woll-Milch-Sau“ gibt es auch hier nicht.

Wenn Ihr Euch also all diese Fragen beantwortet habt und Eure Kriterien priorisiert habt, dann könnt Ihr Euch auf die Suche machen. Und schon stellt sich die nächste Frage.

Wo finde ich die passende Kinderwunschklinik?

Na klar, zuallererst im Internet. Google wird schon einige Adressen für Euch haben.

Auf der Seite des Deutschen IVF-Registers findet Ihr ebenfalls Adressen.

Bewertungen und Empfehlungen – wie hilfreich sind sie wirklich?

Heute findest Du nicht nur die Adressen von Kinderwunzentren im Internet, sondern Du bekommst meistens auch gleich Bewertungen dazu geliefert. Du kennst das mit den Sternchen und den Kommentaren sicher?

Vielleicht erhältst Du auch Empfehlungen von Freunden und Bekannten, in Kinderwunsch-Foren und -Gruppen. Da kommt schnell eine bunte Vielfalt an Meinungen zusammen. Doch Achtung:

Empfehlungen und Bewertungen sind völlig subjektiv, deshalb solltet Ihr sie nicht 1:1 übernehmen.

Sie können Euch lediglich eine Tendenz liefern. Jeder Mensch und jedes Kinderwunsch-Paar hat schließlich seine eigenen Kriterien und Priorisierungen. Darum ist es so wichtig, dass Ihr Euch vor der Suche nach Adressen, Gedanken über Eure Erwartungen und Prioritäten macht. Dann könnt Ihr diese ganz einfach mit den Meinungen und Bewertungen von anderen abgleichen.

In jedem Fall solltet Ihr die Informationsveranstaltungen der Kinderwunschkliniken besuchen, wenn diese angeboten werden. So könnt Ihr Euch persönlich einen ersten Eindruck machen und entscheiden, ob Ihr ein Erstgespräch vereinbaren möchtet. Klar ist das ein zusätzlicher Aufwand und weitere Zeit die Ihr investieren müsst. Doch aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: „Diese Zeit zu investieren wird sich lohnen.“

Nach Beachtung dieser Tipps lief es im zweiten Anlauf besser für uns

Nachdem unsere erste Kinderwunschklinik so ein Flop für uns war, haben wir etwa zwei Jahre verstreichen lassen, bevor wir unseren Traum weiter verfolgten. Zwei Jahre in denen nichts geschah!

Die zweite Klinik war ebenfalls eine Empfehlung meines Frauenarztes, aber dieses Mal haben wir uns vorher selbst informiert. Wir haben uns die Website der Klinik angeschaut, die Profile der Ärzte und wir haben die angebotene Informationsveranstaltung besucht. Erst danach haben wir entschieden, dass sich ein Termin für das Erstgespräch lohnen wird. Der Arzt, bei dem wir dann gelandet sind, damals waren drei Ärzte in der Praxis tätig, war für uns genau der Richtige. Er hatte genau die richtige Mischung aus Einfühlungsvermögen und Sachlichkeit. Er hat sich Zeit genommen, um uns in aller Ausführlichkeit die einzelnen Behandlungsmöglichkeiten zu erläutern und unsere Fragen zu beantworten. Wir fühlten uns beide wohl, ernst genommen und rundherum einfach gut aufgehoben.

Hätte ich also schon zu Beginn unseres Kinderwunsch-Weges einen Plan gehabt oder einfach eine Person, die schon Erfahrung auf dem Gebiet hat und mich begleitet hätte, dann wäre auch dieser Teil meines Weges leichter für mich gewesen.

Konnte ich Dir auf dieser Wegstrecke helfen, einige Hürden zur Seite zu räumen? Magst Du Deine Erfahrungen oder Tipps teilen? Dann kommentiere gerne diesen Artikel.

Sind noch Fragen offen geblieben? Dann schreibe mir einfach.

Ich freue mich sehr darauf von Dir zu lesen.

Herzlichst,

Bianca vom Kinderwunschpfad

Add A Comment